Kontakt: office (at) smw-media.com
 

 

Fr. 21. – So. 23. September 2018:
DTM-Wochenende am Red Bull Ring in Spielberg.

IM RAHMENPROGRAMM - DIE FINALRENNEN DER BOSS-GP SERIE.

In der Steiermark finden die letzten beiden Rennen der Boss-GP-Serie 2018 statt.

Lupenreiner Hattrick von Ingo Gerstl.
Bei den vier Rennen in Assen/NL und in Brünn/CZ siegte Ingo Gerstl (AUT/Team TOP-SPEED, #1) im Toro Rosso STR1 F1 jeweils souverän in der Open-Class vor Phil Stratford im Benetton F1 (USA/PENN-ELCOM Racing, #7). Beim Sonntag-Rennen in Brünn fixierte der Salzburger zudem seinen dritten Gesamtsieg der BOSS-GP Serie in Folge. Ingo Gerstl kommt somit als erfolgreicher Titelverteidiger und fünffacher Gesamtsieger (2008, 2011, 2016, 2017 und 2018) zu den Finalrennen der BOSS-GP Serie auf den Red Bull Ring nach Spielberg.

In der Formula Class ist Florian Schnitzenbaumer in guter Position, den Titel zu holen.
Spannend wird es hingegen noch in der Formula-Class. Hier muss Tabellenführer Florian Schnitzenbaumer (Ger/Team TOP-SPEED, #888) seinen 38-Punkte Vorsprung gegen Andreas Fiedler (GER/Fiedler Racing, #321) verteidigen.

Herndlhofer will in Spielberg um die beiden Laufsiege in der Formula-Class ein Wörtchen mitreden.
In Brünn hat Bernd Herndlhofer (AUT/H&A Racing, #221) schon angekündigt, dass mit ihm zu rechnen ist. Er kämpfte von Beginn an in der Spitzengruppe mit, lediglich starkes Untersteuern gegen Rennende hat im Automotodrom Brünn ein besseres Ergebnis verhindert.

Das Team Speed-Center kommt mit drei Formelautos zum BOSS-GP Finale zum Red Bull Ring.
Steirische Wurzeln hat Speed-Center Teamchef Markus Lehmann, dessen Mutter aus Knittelfeld stammt. Kein Wunder also, dass er immer wieder gerne ins Aichfeld kommt. Diesmal hat er neben seiner Crew, inkl. Sohn Marco, gleich drei Rennwagen im Gepäck. Die beiden Schweizer Peter Göllner (#101) und Chris Eicke (#555) werden wieder in den Dallara GP2 Boliden sitzen und in der Formula-Class mitmischen. Göllner war die letzten Rennen immer wieder für einen Podestplatz gut und Eicke hat sogar noch eine theoretische Chance auf den zweiten Gesamtrang in der Formula-Class. Hans Laub aus Lörrach/D (#22) hingegen bringt den Forti Formel 1 in der Open-Class an den Start.

Sehr stark vertreten sind auch diesmal wieder die Piloten aus Italien.
Insgesamt sieben Piloten wollen in Spielberg mit ihren Dallara GP2 Rennern in der Formula-Class an den Start gehen. Allen voran Armando Mangini (MM International Motorsport, #323), derzeit Dritter in der Formula-Class und der, ebenso wie Chris Eicke, noch eine theoretische Chance hat, die BOSS-GP Serie in der Formula-Class als Gesamtzweiter zu beenden.


Wiedersehen nach sehr vielen Jahren.
Ein Wiedersehen mit der DTM und mit ITR-Vorsitzenden Gerhard Berger wird es für Harald „Blacky“ Schwarz geben. Anfang der 80-er Jahre organisierte er für den jungen Tiroler, der damals den Aufstieg in der Formel 3 anstrebte, Rennwagenausstellung und Autogrammstunden sowie zusätzliche Veranstaltungen am damaligen Österreichring. Den allerersten gemeinsamen Einsatz gab es damals bei einem Autoslalom in Kärnten. In diesem Jahr gewann Gerhard Berger mit dem Alfa Romeo 2.6 GTV auch die von Blacky Schwarz organisierte Serientourenwagen-Meisterschaft. 1985 agierte Schwarz auch als Teammanager in der DTM im Alfa Romeo Team von Dr. Helmut Marko.


Fotos von SMW-MEDIA:


Fünffach BOSS-GP Gesamtsieger Ingo Gerstl, Team Top-Speed, im Toro Rosso STR1 Formel 1.


Formula-Class Leader Florian Schnitzenbaumer, Team Top-Speed, vor Andreas Fiedler, Fiedler Racing und Armando Mangini, MM International Motorsport (alle Dallara GP2)


Bernd Herndlhofer, H&A Racing, Dallara GP2


Armando Mangini, MM International Motorsport, Dallara GP2


Team Speed-Center aus Schöpfheim, Deutschland


Hans Laub, Team Speed-Center, im Forti FG-03 Formel 1


In Spielberg auch mit dabei: Marco Ghiotto, Team MRC Sport, Dallara GP2




ALFA ROMEO DTM-TEAM 1985 - RSM MARKO mit Peter Oberndorfer, Teammanager Harald „Blacky“ Schwarz, Dr. Helmut Marko, Franz Klammer und der Mechaniker-Crew Franz Kollmann, Roy Giddins, Franz Schöpf und Siegfried Rogina.


BOSS-GP im Web:  www.bossgp.com                               
Fotos BOSS-GP: 
www.bossgp.com/galleries

ZEITPLAN DTM-WOCHENENDE 21.-23. September 2018, Red Bull Ring, Spielberg, Steiermark

DTM im WEB: http://www.dtm.com
Red Bull Ring:
https://www.projekt-spielberg.com
 

 


 

Alle Bilder, sofern nicht anders angegeben, © Harald Schwarz/SMW-MEDIA. Jede Art der Nutzung oder das Kopieren resp. der Download von einem oder mehrerer dieser Fotos erfordert das schriftliche Einverständnis von SMW-MEDIA.  All images, unless otherwise stated, © Harald Schwarz/SMW-MEDIA. Any kind of use or copying resp. the download of one or more of these photos requires the written consent of SMW-MEDIA.

© Harald Schwarz/SMW-MEDIA, 9173 Gotschuchen, Carinthia, Austria, Europe


top

home